Mit der automatischen Nutzenfräse SAR-1300 Uni von dem Hersteller Schunk sind wir in der Lage, auch komplexe Formen passgenau für Ihre Anwendung herzustellen.

Die präzisen Fräskonturen werden in Verbindung mit Werkstückträgern durch die hohe Positioniergenauigkeit von +- 0,02 mm in den Achsen hergestellt. Der max. Fräsbereich beträgt 350 x 430 mm bei einer Leiterplatttendicke von 0,5 – 3,2 mm. Die max. Bauteilhöhe für den Schaftfräser auf der Oberseite beträgt 20 mm. Die automatische Staubabsaugung ermöglicht rückstandsfreie Baugruppen. Fräserbrüche werden automatisch erkannt und es erfolgt ein automatischer Werkzeugwechsel. Der Fräserdurchmesser wird hierbei automatisch überwacht.

Aufgrund dieser Technologie können Leiterplatten ohne mechanische Belastung der Baugruppe und Bauteile exakt aus dem Nutzen herausgetrennt werden.

Sie haben weitere Fragen? Sprechen Sie uns an.

25.03.2021

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.